Ausbildung zur/zum

Pflegefachfrau/-mann

Pflegefachkräfte sind Alleskönner: sie pflegen und betreuen Menschen aller Altersstufen in allen Lebensphasen und Lebenssituationen.

Zu den Ausbildungsplätzen

Scrollen

„Ich habe meine Oma gepflegt und weiß deshalb, wie wertvoll eine persönliche Begleitung in der letzten Lebensphase ist. Für mich ist die Arbeit in der Pflege auch eine persönliche Bereicherung.“

Maria-Goretti Nkwonyi,
Auszubildende zur Pflegefachkraft (generalistisch), erstes Lehrjahr

Ausbildung zur/zum

Pflegefachfrau/-mann

Bitte stimmen Sie für dieses IFrame unserem  zu.

Seit 2020 gibt es in Deutschland die neue generalistische Pflegeausbildung. Diese fasst die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege in einem neuen Berufsbild zusammen: der Pflegefachkraft.

Einsatzorte

  • bei ambulanten Pflegediensten
  • in Pflegeheimen
  • in Krankenhäusern
  • in Rehabilitationskliniken
  • in der Kinderkrankenpflege
  • in Hospizen

Durch die generalistischen Ausbildung kannst Du im Laufe Deiner beruflichen Tätigkeit von einem in den anderen Bereich wechseln.

Das bringst Du mit

Du brauchst Empathie und Interesse an medizinisch-pflegerischen Themen. Als Pflegefachkraft ist Deine besondere Zuwendung zu anderen Menschen gefragt. Außerdem benötigst Du:

  • Einen Realschulabschluss
  • oder einen Hauptschulabschluss plus einer Ausbildung zum Pflegehelfer beziehungsweise Pflegeassistenten
  • oder einen Hauptschulabschluss und eine andere Berufsausbildung

Perspektiven

Als Pflegefachfrau / Pflegefachmann erhälst Du bestmögliche Voraussetzungen und vielfältige Perspektiven für Deine Zukunft. Pflegefachkräfte werden auf dem Arbeitsmarkt dringend gesucht. Die generalistische Ausbildung ermöglicht Dir, zwischen den Aufgabenbereichen der Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege sowie Kinderkrankenpflege zu wechseln. Zudem genießt der Abschluss EU-weite Anerkennung und gibt Dir dadurch noch mehr Flexibilität.

Was bekomme ich dafür?

Die Vergütung ist abhängig von dem jeweiligen Tarif des Trägers der praktischen Ausbildung, also von der Pflegeeinrichtung, in der Du den praktischen Teil Deiner Ausbildung absolvierst. Schulgeld muss nicht bezahlt werden.

Informiere dich über deine Benefits

Verlauf der

Ausbildung

Die neue Pflegefachkraftausbildung dauert drei Jahre. Die ersten beiden Ausbildungsjahre absolvierst Du gemeinsam mit allen Auszubildenden aus den verschiedenen Pflegebereichen.  
Nach zwei Jahren findet eine Zwischenprüfung statt, die Dir die Möglichkeit gibt, Deinen Ausbildungsstand zu überprüfen.

Vier bis sechs Monate vor Beginn des letzten Ausbildungsjahres hast Du die Wahl:

  • Du kannst die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann fortsetzen
  • Oder, wenn Du jetzt schon weiß, dass Du Deinen Schwerpunkt in der Pflege alter Menschen siehst, kannst Du die Ausbildung zur Alternpflegerin /zum Altenpfleger fortsetzen.

Die Ausbildung gliedert sich in einen betrieblichen und einen schulischen Teil:

Schulische Ausbildung

Den Unterrichtsanteil Deiner Ausbildung absolvierst Du an einer Pflegeschule Deiner Wahl. Die AWO Nordhessen betreibt beispielsweise sechs Pflegeschulen für angehenden Pflegefachkräfte in der Region Nord- und Osthessen:

    Betriebliche Ausbildung

    Für den praktischen Teil der Ausbildung suchst Du Dir– je nach Deinen eigenen Interessen und Stärken- einen Ausbildungsbetrieb, mit dem Du einen Ausbildungsvertrag abschließt. Das kann ein Altenpflegeheim oder ein häuslicher Pflegedienst, eine Fachklinik oder ein Krankenhaus sein. Hier findet ein wesentlicher Teil Deiner praktischen Ausbildung statt.

    Interesse geweckt?
    Starte deine Ausbildung bei uns.

    Zu den Ausbildungsplätzen

    Deine

    Ansprechpartner*innen

    Patrick Stellberg, Schulleitung
    AWO-Pflegeschule Burghaun

    Schloßstr. 15
    36151 Burghaun
    Telefon: 06652 / 982969-3
    burghaun(at)aps-awo-nordhessen.de

    Jutta Schmid, Schulleitung
    Bildungsstätte für Pflegeberufe Eschwege

    Goethestr. 2
    37269 Eschwege
    Telefon: 05651 / 227760-0
    eschwege(at)aps-awo-nordhessen.de

    Patrick Stellberg, Schulleitung
    Bildungsstätte für Pflegeberufe Fulda

    Carl-Schurz-Straße 14
    36041 Fulda
    Telefon: 0661 / 952715-30
    burghaun(at)aps-awo-nordhessen.de

    Norma Emmerich, Schulleitung
    Bildungsstätte für Pflegeberufe Altenpflegeschule Homberg

    Obertorstraße 4
    34576 Homberg
    Telefon: 05681 / 936688-0
    homberg(at)aps-awo-nordhessen.de

    Kerstin Müller-Bücken, Schulleitung
    Bildungsstätte für Pflegeberufe Kassel
    Altenpflegeschule Kassel

    Brandenburger Str. 4
    34131 Kassel
    Telefon: 0561 / 318697-0
    kassel(at)aps-awo-nordhessen.de

     

     

    Daniela Wais, Schulleitung
    Bildungsstätte für Pflegeberufe Marburg

    Brandenburger Str. 4
    35039 Marburg
    Telefon: 06421 / 690008-0
    marburg(at)aps-awo-nordhessen.de