Fragen und Antworten

 

  • Was ist die AWO Nordhessen?

Die AWO Nordhessen setzt sich aus zwei Organisationsformen zusammen: dem
a) AWO Bezirksverband Hessen-Nord e. V. und der dem Bezirksverband angegliederten
b) gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH.

Dem AWO-Bezirksverband Hessen-Nord sind neun Kreisverbände mit 93 Ortsvereinen, in denen derzeit rund 6.500 Mitglieder organisiert sind. Der AWO-Bezirksverband Hessen-Nord gehört seinerseits zum AWO-Bundesverband, dem 19 Bezirks- und 11 Landesverbände angeschlossen sind.

Trägerin der rund 50 Einrichtungen und Dienste in Nordhessen ist die gemeinnützige  Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH.

Daneben existiert noch die BHV GmbH, ein verbandseigenes Catering- und Reinigungsunternehmen.

www.awo-nordhessen.de

 

  • Nach welchen Grundsätzen richtet die AWO Nordhessen ihre Arbeit aus?

Leitschnur unseres Handels sind:
„Richtlinien der AWO Nordhessen“
„Unternehmensleitbild der AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH“
„Pflegeleitbild“

 

  • Macht es Sinn, sich einfach mal „auf Verdacht“ bei der AWO Nordhessen zu bewerben?

Ja! Die AWO Nordhessen ist ein aufstrebendes und sich entwickelndes Unternehmen. Der Bedarf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den verschiedenen Feldern der sozialen Arbeit ist daher groß.