Fortbildung - Begleitung sterbender Menschen

IFW Kassel

Begleitung sterbender Menschen

Warum alle Menschen eine Grundausbildung in letzter Hilfe brauchen? 66% der Deutschen wünschen sich zu Hause zu sterben, allerdings ging dieser Wunsch nur in 20% wirklich in Erfüllung!

Uns ist allen klar, dass Sterben zum Leben dazu gehört. Allerdings haben wir wenig „Handwerkszeug“ wenn es darum geht, einen schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende zu umsorgen und zu begleiten. Leider sind auch Pflege- und Betreuungskräfte manchmal ratloser als gedacht. Dieses Seminar beleuchtet warum uns Erste Hilfe ganz selbstverständlich ist und die Letzte Hilfe so schwerfällt.

Wir können dazu beitragen, dass Sterben menschlich bleibt indem wir aus der Sorge in die Begleitung finden. Befähigen Sie sich, um sich dieser Thematik ausgerüstet zu stellen!

Wesentliches zum Inhalt

  • Wesentliche Grundlagen zum Thema im Überblick
  • Kleiner Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden
  • Konkrete Anregungen für praktische Hilfestellungen in der Begleitung schwer kranker und sterbender Menschen am Lebensende
  • Eigene Grenzen achten – Impulse zur Selbstpflege

Für wen?
Betreuungsassistent*innen, Alltagsbegleiter*innen

Dozent*innen
Monika Würzler – Krankenschwester, PalliativfachkraftKarin Höhmann – Ev. Theologin, Hospizbegleiterin

Termine und Dauer
Kurs: KS 322C/2021
09. November 2021
Nachmittags-Seminar(13:00 – 16:15 Uhr)

Anmeldung
Anmeldeformular oder Email bis 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung.

Kosten
Seminargebühr: 75 €